Fragen

1. Finanzierung

Die Häuser und die Gemeinschaftseinrichtungen werden von den NutzerInnen finanziert. Jede/r EigentümerIn eines Hauses erwirbt einen Grundstücksanteil von ca. 1400 qm, bzw. 1700qm, der zum Teil dem Haus direkt zugeordnet ist.  Jede Baupartei errichtet ihr Wohnhaus eigenverantwortlich. 

Die Realisierung der gemeinsamen Einrichtungen führt die Verwaltungs-GbR durch. 

Die Kosten für Straße, Wege und Leitungen sind im Kaufpreis des Grundstücks und den Erschließungskosten enthalten.

a) Finanzierung bei geringem Eigenkapital

Eine Fremdfinanzierung ist voraussichtlich bis zu 75% möglich.

b) Finanzierung bei vorhandenem Haus oder Wohnung

Für Übergangslösungen stehen wir als Berater gerne zur Verfügung. Üblicherweise helfen Banken bei einer Zwischenfinanzierung.

c) Vergütung der Planungsgruppe Buchhorst-Garten

Die Kosten der Projektentwicklung sind im Grundstückspreis enthalten. 

Eine Vergütung für die Bauparteivertretung und Projektsteuerung bei Planung und Bau eines Hauses und der privaten Außenanlagen kann bei Bedarf gesondert vertraglich vereinbart werden.


2.Termine und Bauphasen

Ein Versorgungs- und zentrales Technikhaus für den ersten Wohnling steht. 

6 Häuser sind bezogen (Stand 2016).

Die restlichen 4 Bauplätze im 1. und 2. Bauabschnitt können sofort bebaut werden.


3. Tierhaltung

Die Reithalle in direkter Nähe bietet Unterstell- und Trainingsmöglichkeiten.

Es gibt zudem private Unterstellmöglichkeiten.

Für Pferde der Bewohner wurde eine große Koppel gepachtet und wird genutzt.

Kleintiere ( Hühner, Gänse, Enten ) können in dafür vorgesehenen Bereichen der Siedlung gehalten werden.

Für die Haltung von Haustieren werden die Regeln gemeinsam entwickelt.

4. Zielgruppe

Als Zielgruppe gelten Menschen, die sich in dem Konzept wieder finden. 

Eine Altersgrenze gibt es nicht. Familien sind willkommen. 

Die Anlage ist behinderten- und altengerecht.

5. Verkehrsanbindung

Die Fahrzeiten mit dem Auto nach Hamburg, Berlin und Hannover betragen 2 bzw. 3 Stunden.

Von Gartow aus kann man mit dem Bus die Bahnhöfe in Dannenberg, Wittenberge und Salzwedel erreichen. 

Von da geht es in knapp 2 Stunden nach Hamburg oder Berlin. Siehe : Anfahrtsweg und Lage

Von Salzwedel sind Uelzen und Hannover in ca. 1 Stunde mit der Bahn zu erreichen.

Wittenberge ist ICE-Station.


6. Pflege

Es ist geplant, eine Pflegestation durch einen professionellen Träger auf dem Grundstück errichten zu lassen.

Mit der Realisierung einer solchen Pflegestation in der Wohnanlage ist ein vorrangiges Belegungsrecht für die Bewohner verbunden.

Die planungsrechtlichen Voraussetzungen für diese Einrichtung wurden geschaffen.

Mehrere ambulante Pflegedienste sind in Gartow verfügbar.


7. Bauweise und Flächennutzung

Die Isolierung der Gebäude sollte mindestens am Standard des EEG ausgerichtet werden.

Förderprogramme, die zum Zeitpunkt der Bauentscheidung existieren, werden den Bauparteien bekannt gemacht.

Freiraum:

Große Teile des Grundstücks werden nicht bebaut und als Park- und Gartenanlagen, die an die historischen Ursprünge anknüpfen, erlebbar gemacht.

Die Fußwege sind mit dem Rollstuhl und Elektrofahrzeugen befahrbar.

Der Reitweg auf dem Geländes bleibt erhalten.


8. Autos

Die Siedlung ist  autofrei.

Zufahrten zu jedem Haus sind für Anlieferungen, Krankentransporte usw. möglich.

Stellplätze sind am Rand des Grundstücks in ausreichender Zahl vorhanden.

Carsharing ist im Konzept vorgesehen.

9. Gäste- und Kinderwohnungen

Häuser/Wohnungen können bei Abwesenheit anderer BewohnerInnen gemietet werden.

Zwei Gästezimmer stehen im Gemeinschaftsgebäude zur Verfügung.

Für die Übernachtung wird ein Unkostenbeitrag erbeten: in den Gästezimmern (10€/Tag)  und in den Wohnhäusern (20€/Tag) 

10. Beteiligungsmöglichkeiten bei der Erstellung

Eigenleistungen können beim Hausbau und der Erstellung der Gemeinschaftseinrichtungen und den Außenanlagen erbracht werden.

Dies gilt auch für Schuppen, Ställe und Ateliers.

So können die individuellen und die gemeinschaftlichen Kosten gesenkt werden.

11. Verwaltungs- GbR

Jeder Eigentümer ist Mitglied der Buchhorst-Garten-Verwaltungs-GbR.

Entscheidungen werden gemeinsam getroffen.

Für das Lösen von Konflikten gibt es eine Schlichtungsvereinbarung.

Ein Engagement für die Siedlungsgemeinschaft ist gewünscht.

Diese Liste wird immer wieder aktualisiert, je nachdem wie sich das Projekt entwickelt.

 

 

 

© E.Schulze 2015